Radio-Shows

Rechte von Frauen und das Thema reproduktive Gesundheit werden auf spannende Weise inszeniert und in nationalen Radiosendungen ausgestrahlt. Das Radio ist ein beliebtes Medium in Kenia. Im ländlichen Bereich findet man Fernseher nur in den wenigsten Haushalten, da diese zum einen teuer sind und zudem nicht viele Häuser über einen Fernsehanschluss oder Strom verfügen. Dafür hat fast jeder Haushalt ein batteriebetriebenes Radio und aus den meisten öffentlichen Verkehrsmitteln dröhnt es ebenso, daher ist es der beste Kanal um vielen Menschen zu erreichen. Das machen wir uns zu Nutze!

Informative Radioshows – Aber bitte nicht langweilig

Über drei Jahre organisieren wir einmal pro Monat eine Radioshow mit wichtigen Botschaften zu Geschlechtergleichstellung, reproduktiver Gesundheit und Sexualität. Eingeleitet werden die Shows von der lokalen Theatergruppe „Laser Arts“. Die eigens für die Show produzierten Hörspiele der Gruppe arbeiten ernste Themen humoristisch auf und nehmen den Themen so die Brisanz. Anschließend steht ein Experte anonymen Anrufern mit Rat zur Seite. So wird es den Zuhörern möglich, Fragen zu stellen, die sonst als Tabu angesehen und nicht besprochen werden.
Natürlich wäre es keine Radioshow ohne Musik. Wanda, unsere kolumbianische Ärztin und Trainerin für reproduktive Gesundheit, ihr musikalisch begabter Sohn Jeronimo und die Theatergruppe entwickelten gemeinsam einen Song. Dieser arbeitet die Themen der Radioshow auf und hat definitiv Ohrwurm-Potenzial. Aber hören Sie selbst:

Bitte helfen Sie uns, unsere wichtige Botschaft auch medial zu verbreiten

Jede Unterstützung kommt zu 100 Prozent dem Projekt zu Gute. Verwaltungskosten werden durch spezifische Spenden gedeckt. Bitte unterstützen Sie das Projekt und unterstützen Sie uns, Wissen über reproduktive Gesundheit und Frauenrechte zu vermitteln. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!