Mayenya Community Centre

Warum Community Centre?

Aufgrund der schnell wachsenden Bevölkerung, der hohen HIV-Prävalenzrate und der damit einhergehende Verarmung der lokalen Gemeinde, entsteht eine wachsende Lücke in der Gesundheitsversorgung sowie in der Kinder- und Jugendhilfe bzw. gibt es für die Kinder keine Orte, wo sie einfach nur spielen sowie ihre Interessen und Talente entfalten können.

Unser Community Centre wirkt dem entgegen und bietet neben einer Gesundheitsversorgung, Kinder- und Jugendbetreuung und nachhaltigen Vorzeige-Landwirtschaftsprojekten auch Ausbildungsmöglichkeiten für vorwiegend alleinerziehende Mütter in unserer Kunsthandwerkstatt.

Lasst uns gemeinsam anpacken.

Kenia_0802
Aufnahme: MŠrz 2019

Unser Safe Park

Wir haben unseren Safe Park 2015 mit einer Spende der United Nations Women’s Guild gebaut und eröffnet und konnten viele tolle Projekte und Children Clubs vor Ort realisieren und dadurch tausende Kinder in unserer Projektregion unterstützen. Ein Safe Park ist eine Komponente eines Kinder- und Jugendhilfe-Modells aus Südafrika, mit dem Ziel, sichere und beaufsichtige Plätze für Waisen- und bedürftige Kinder zu schaffen, wo sie unter Aufsicht und Begleitung unserer Child and Youth Care Workers lernen und spielen können sowie psychosoziale Unterstützung erhalten.

Unsere Gebäude

Über die letzten Jahre haben wir unser Gesundheitszentrum und unser Jugendzentrum daneben gebaut. Als Teil des Gesamtprojekts haben wir auch eine kleine Kantine und einen Wasserturm gebaut. Um auch unser Jugendzentrum mit Wasser versorgen zu können, müssen wir eine Leitung unter der Straße verlegen sowie alle Anschlüsse montieren. Dies ermöglicht es uns, den Kindern und Jugendlichen warme Mahlzeiten zuzubereiten sowie sie und die ganze Gemeinde mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

3340BD0E-E53C-438F-A2A6-D1A5E332DEE0 (2)
Safe Park

2020 – Ein Jahr in der Pandemie

Durch die Corona Pandemie wurden viele Aktivitäten ziemlich eingeschränkt und wir konnten einige Arbeiten nicht fertigstellen, so konnte auch die Kantine noch nicht in Betrieb genommen werden.

Auch mussten wir unsere finanziellen Ressourcen letztes Jahr komplett auf die Unterstützung der Familien durch die Krise richten, weshalb einiges an Bauarbeiten nicht gemacht werden konnte.

Durch die beschränkte Nutzung und die fehlenden Ressourcen hat auch die Instandhaltung der Gebäude gelitten und es sind einige wichtige Sanierungsarbeiten zu tätigen.

Alles steht kopfüber. Doch es muss weiter gehen.

2021 – Wir bereiten uns auf den Endspurt vor

Wir sind dabei uns finanzielle Unterstützung auf verschiedenen Ebenen zu holen um unsere letzten Umbauten fertigzustellen. Wir werden einige Reparaturen umsetzen und ein neues Dach auf unsere Kantine bauen, damit die Kinder vom Safe Park im Sommer im Schatten oder in der Regenzeit im Trockenen etwas Essen können. Außerdem werden wir einen Zaun zwischen den Park und das Gesundheitszentrum bauen, um zusätzliche Sicherheit für die Kinder und Landwirtschaft zu schaffen.

Wir freuen sehr darauf dieses Herzensprojekt jetzt voll umzusetzen und sind dankbar über jede Unterstützung!

Beim Spendenzwecke bitte Kinder- und Jugendhilfe durch Stärkung der Familien auswählen.

Wie immer ist Ihre Spende steuerlich absetzbar.